Zum Hauptinhalt springen

Für die Kultur vor der Haustür

Stadtteilkoordinatorin Anna Seegers will die Kulturangebote der Waldstadt bekannter machen

Der kulturelle Höhepunkt des Jahres könnte zweifellos der 10. September werden. Dann will die Waldstadt endlich wieder feiern und sich zum ersten Stadtteilfest nach entbehrungsreichen Monaten treffen. Dass das was wird, dafür steht seit Kurzem auch der Name Anna Seegers. Die 31-Jährige ist die neue Stadtteilkoordinatorin und hat sich auf die Fahne geschrieben, die vielfältigen Kulturangebote des Wohngebietes zunächst sichtbarer zu machen und später auch wirkungsvoll zu vernetzen. „Es gibt ja gar nicht so wenige Initiativen in der Waldstadt. Sie alle an einen Tisch zu bringen, in den Austausch zu kommen und etwas Gemeinsames auf die Beine zu stellen, das ist meine Aufgabe“, erklärt die Kulturkoordinatorin, die sich mit diesem Wort treffender beschrieben sieht. Längst nicht alle Waldstädter wüssten, dass es auch vor der Haustür etliche Angebote gibt, sagt Anna Seegers und verweist beispielsweise auf das Haus der Begegnungen, wo es immer eine interessante Bilderausstellung zu sehen gibt. Bei ihr also laufen die Fäden fürs geplante Stadtteilfest zusammen. Parallel arbeitet sie an einem Internetauftritt, der künftig die vielen Angebote und Termine der Waldstadt bekannter machen und koordinieren soll. Gleichzeitig will die Plattform potenzielle Projektpartner zusammenbringen oder beim Finden von Veranstaltungsräumen helfen. Noch kann Anna Seegers nicht ganz genau sagen, wann die Seite im Netz stehen wird, aber rechtzeitig vor

dem 11. Juni sollte es schon sein. Denn an diesem Tag wird wieder der Tag der offenen Tür vieler Einrichtungen im Wohngebiet unter dem Titel „Eine Nacht für eine Waldstadt“ organisiert, für den Anna Seegers sowohl die Teilnehmer versammelt wie das Programm zusammenstellt. Wer konkrete Fragen nach Akteuren und Veranstaltungen oder Beratungsbedarf zu eigenen Ambitionen hat, kann die Kulturkoordinatorin auch besuchen. Sie hat ein Büro in der Kita „Zauberwald“ in der Straße Liefelds Grund, wo es demnächst auch Bürgersprechstunden geben soll.

Anna Seegers ist per Mail unter stadtteilkoordination-waldstadt@volkssolidaritaet.de oder per Telefon unter 0173 4926512 erreichbar.